Das Mundwerk: Lauch-Kräuter-Risotto & gebratene Zanderfilets

Das Mundwerk: Lauch-Kräuter-Risotto & gebratene Zanderfilets

Zutaten

Lauch-Kräuter-Risotto:

300g Risottoreis

1,5 L Gemüsebrühe

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 Stange Lauch

100g Schärdinger Sommerbutter

80g Schärdinger Asmonte

1/8 L Weißwein

frische Kräuter wie Rosmarin, Salbei, Thymian, Estragon

 

Gebratene Zanderfilets:

4 Zanderfilets

Kräutersalz

4 Salbeiblätter

1 EL Schärdinger Sommerbutter

 

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.

In einem Topf das Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel und den Knoblauch anrösten. Den Reis zugeben und darin glasig dünsten. Anschließend mit dem Weißwein ablöschen. Wenn der Weißwein verkocht ist, nach und nach die Brühe hinzugeben, so dass der Reis immer leicht bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze 20 min. garen, dabei immer wieder umrühren.

Den Lauch in Stücke schneiden und hinzufügen. Die frischen Kräuter hacken und ebenfalls ins Risotto geben. Zum Schluss die Schärdinger Sommerbutter und den Schärdinger Asmonte unterrühren.

Die Zanderfilets mit Kräutersalz auf beiden Seiten würzen. 1 EL Schärdinger Sommerbutter in einer Pfanne schmelzen lassen, die Salbeiblätter hinzugeben und die Zanderfilets beidseitig anbraten.

Den Zander auf dem Lauch-Kräuter-Risotto anrichten.

 

Den Link zum Blog "Das Mundwerk" finden Sie hier >>

 

Hier das Rezeptvideo: