Erdäpfelsuppe mit Pilzen

Erdäpfelsuppe mit Pilzen

Zutaten

1/2 kg Erdäpfeln

50 g Zwiebel

25 g Bauchspeck, streifig geschnitten

Schärdinger Fasslbutter zum Andünsten

1 l Rindsuppe oder Gemüsebrühe

Majoran

Wacholderbeeren

1 Lorbeerblatt

1/4 l Schärdinger Sauerrahm

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

 

Einlage:

Champignon, Austernpilze oder andere frische Pilze

Zubereitung

Die geschnittene Zwiebel in Butter anschwitzen, den Speck und die würfelig geschnittenen Erdäpfeln dazugeben. Mit der Rindsuppe aufgießen. Soviel Wasser dazugeben, daß alle Zutaten bedeckt sind. Die Gewürze dazugeben und ca. 35 Minuten weich kochen.

Danach durch ein feines Sieb streichen. Den Sauerrahm hinzufügen und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Vor dem Servieren mit dem Stabmixer aufschäumen.

Die Pilze in wenig Butter anschwitzen und die Suppe damit garnieren.

 

 

Rezept-Tipp

Sauerrahm mag es gar nicht heiß! Das heißt, er flockt aus "der Sauerrahm gerinnt". Sauerrahm immer erst zum Schluss in das jeweilige Gericht geben, da er nicht mehr kochen darf. (Und wenn doch - dann hilft der Zauberstab, also der Mixstab! Wenn z.B. die Champignonrahmsauce "gerinnt", abseihen, die Sauce gut durchmixen und dann die Champignons wieder dazu, nicht mehr kochen! Nur noch warm halten). Aber es ist eben wichtig, den Sauerrahm immer erst zum Schluss dazuzugeben und in kleinen Mengen einrühren.

Den Schärdinger Sauerrahm gibt es im praktischen Duobecher: Das Tolle an diesem Duobecher ist,  daß man, wenn man nur die Hälfte braucht, den Rest verschlossen im Kühlschrank aufbewahren kann.

Einfach sinnvoll und total praktisch !