Gebackene Käsetörtchen in Mangold

Gebackene Käsetörtchen in Mangold

Zutaten

4 Laibchen Weichkäse mit Rotkultur z.B. Schärdinger St. Severin, Schärdinger Kaisertaler

100 g Erdäpfel

75 g durchzogener geräucherter Speck

50 g Eierschwammerl

75 g Champignon

1 fein gehackte Zwiebel

2 EL gehackte Petersilie

8 Blätter Mangoldspinat (oder 250 g Spinat)

geriebene Muskatnuss

Salz, Pfeffer

4 EL Teebutter

3 EL Öl

 

Dieses Rezept wurde von AMA Agrarmarkt Austria zur Verfügung gestellt.

 

Zubereitung

Heizen Sie das Backrohr auf 200 °C vor. Die geschälten Erdäpfel schneiden Sie kleinwürfelig (ca. 1/2 cm breit). Speck und geputzte Pilze in feine Streifen schneiden, Spinat kurz blanchieren und abseihen.

Braten Sie jetzt die Erdäpfelwürfel in heißem Öl goldbraun an, dann geben Sie Zwiebel, Pilze und Speck bei und braten das Ganze unter ständigem Rühren weiter. Legen Sie die Spinatblätter viermal, leicht überlappend, kreisförmig auf eine Arbeitsfläche und würzen Sie diese mit Muskat, Salz und Pfeffer. Käse horizontal halbieren.

Die unteren Käsehälften legen Sie auf den Spinat. Darüber legen Sie die Kartoffel-Pilzmischung, die Sie zusätzlich würzen. Danach bedecken Sie die Mischung mit der oberen Käsehälfte, würzen nochmals, und umwickeln den Käse rundherum mit den Spinatblättern.

Bestreichen Sie die Törtchen mit zerlassener Teebutter und überbacken sie im heißen Rohr 5-8 Minuten. Servieren Sie dazu Salat.

 

Rezept-Tipp

Schmeckt auch köstlich mit Kohlblätter.