Gebratenes Kotelett mit Salbei-Quargel überbacken und Sojabohnengemüse

Gebratenes Kotelett mit Salbei-Quargel überbacken und Sojabohnengemüse

Zutaten

Kotelett:

1 EL Schärdinger Butter

3 EL Olivenöl

4 Schweinekoteletts (nicht zu dünn)

Salz, Pfeffer, Rosmarinzweige

4 bunte Tomaten

4 Knoblauchzehen

 

Sojabohnengemüse:

150 g Bohnenschoten

300 g Sojabohnen tiefgekühlt

1 EL Schärdinger Butter

1 EL gehackte Blattpetersilie

Salz

 

Salbei-Quargel zum Überbacken:

100 g Schärdinger Quargel Natur

30 g Weißbrotbrösel

25 g Schärdinger Gervais

1 Ei

1 EL gehackter Salbei

Salz, Pfeffer

Zubereitung

Sojabohnengemüse:

Von den Bohnenschoten die Spitzen entfernen und die Bohnen in Stücke schneiden. Wasser aufstellen und zum Kochen bringen, salzen und darin zuerst die Bohnenschoten weich kochen. Dann die tiefgekühlten Sojabohnen ebenfalls zugeben und fertig garen. Durch ein Sieb abgießen und in einem Topf mit Butter, Petersilie und Salz abschmecken.

 

Kotelett

Backrohr auf 220 °C Oberhitze einstellen. Die Koteletts salzen und pfeffern, die Butter gemeinsam mit dem Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Knoblauchzehen zuputzen und halbieren. Die Tomaten in Stücke schneiden. Koteletts beidseitig braun anbraten und die Knoblauchzehen und Tomaten mit den Rosmarinzweigen mitbraten.

 

Salbei-Quargel zum Überbacken

Den Quargel fein reiben und mit den restlichen Zutaten gut vermischen. Auf ein Backblech oder Gitter ein großes Stück Alufolie legen und die Koteletts darauf setzen. Jedes Kotelett gleichmäßig dick mit der Quargelmasse bestreichen. Ca. 10 Minuten bei 220 °C Oberhitze im Backrohr braun überbacken. Die Koteletts gemeinsam mit der Gemüsegarnitur und dem Sojabohnengemüse anrichten und mit Salbeiblätter garnieren.

 

Rezept-Tipp

Die Koteletts sollten in der Pfanne nicht ganz durchgebraten werden, durchs Überbacken im Rohr würden sie sonst zu trocken werden.