Kartoffelnockerl in Dachsteinersauce

Kartoffelnockerl in Dachsteinersauce

Zutaten

Für den Teig

600g gekochte, mehlige Kartoffeln (entspricht ca. 900g Einkaufsgewicht)

200g griffiges Mehl

2 EL Weizengrieß

2 Eidotter

Salz, Muskat

Für die Sauce

2 EL Olivenöl

2 Knoblauchzehen

1 kg Tomaten

1/8 l Rindsuppe

1/2 Becher Schärdinger Schlagobers

100g Schärdinger Dachsteiner

1/2 Bund Basilikum

Salz, Pfeffer

Zum Anrichten

100g Schärdinger Dachsteiner

etwas Basilikum

 

Zubereitung

Gekochte Kartoffeln schälen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken - mit Mehl, Weizengrieß, Eidotter, Salz und Muskat verkneten (siehe Tipp). 

Aus dem Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 2 cm dicke Rollen formen und danach in ca. 1 cm breite Stücke schneiden - mit einer Gabel etwas flach drücken (dabei die Gabel immer wieder in Mehl tauchen).

Die Nockerln in kochendes Salzwasser geben und einige Minuten kochen (bis sie oben schwimmen). Für die Sauce das Olivenöl erhitzen, gepressten Knoblauch und geviertelte Tomaten beigeben und einige Minuten anrösten. Mit Rindsuppe und Schlagobers aufgießen - ca. 10 Minuten köcheln lassen und anschließend pürieren.

Dachsteiner in Würfel und Basilikum in Streifen schneiden. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dachsteiner und Basilikum dazugeben. Kartoffelnockerln mit der Sauce übergießen und restlichen Dachsteiner darüber reiben - eventuell mit etwas Basilikum garnieren.

 

Rezept-Tipp

Kneten Sie einen Kartoffelteig immer eher kurz, denn durch langes Kneten wird der Teig zäh.