Makkaroniauflauf mit Zitronen-Asmontekruste

Makkaroniauflauf mit Zitronen-Asmontekruste

Zutaten

80 g Schärdinger Asmonte (gerieben)

4 rote Paprika

300 g Makkaroni

80 g Schärdinger Butter

50 g Mehl

250 ml Schärdinger Milch (heiß)

250 ml klare Gemüsesuppe (heiß)

Schale von 1 Zitrone (unbehandelt)

50 g Semmelbrösel

Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Schärdinger Butter, Mehl

Zubereitung

Paprika braten und enthäuten und der Länge nach in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Makkaroni in reichlich Salzwasser bissfest kochen, abseihen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen.

Ca. 50 g Butter in einem Topf erhitzen. Mehl zufügen und unter Rühren so lange anschwitzen,  bis es sich hellgelb verfärbt. Milch und Gemüsesuppe mit einem Schneebesen einrühren. Sauce mit Salz, Pfeffer,  geriebener Muskatnuss und abgeriebener Schale von 1/4 Zitrone würzen. Sauce unter öfterem Umrühren ca. 5 Minuten leicht kochen. 30 g Schärdinger Asmonte in die Sauce rühren.

Backrohr auf 200° C vorheizen. Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen. Nudeln und Paprikastücke abwechselnd in die Form schichten. Sauce darübergießen. Semmelbrösel mit übrigem Schärdinger Asmonte, restlicher Butter und abgeriebener Schale von einer 1/2 Zitrone mit den Fingern zu Streusel vermischen. Streusel auf dem Auflauf verteilen.

Auflauf im vorgeheizten Backrohr ca. 25 Minuten backen.