Marillen-Mascarino-Torte

Marillen-Mascarino-Torte

Zutaten

Biskuit:

3 Eier (Gewichtsgruppe 2)

10 dag Staubzucker

Prise Salz

12 dag Mehl (griffig)

Fett und Semmelbröse für die Form

60 dag Marillen

1/16 l Wasser

2 EL Staubzucker (4 dag)

4 cl Marillenlikör

 

Creme:

5 Blätter Gelatine

3 Dotter

10 dag Staubzucker

1 Pkg. Vanillezucker

Schale einer Zitrone, abgerieben

50 dag Mascarino/Mascarino leicht

1/4 l Schlagobers

Backtrennpapier

3 EL Marillenmarmelade

1/16 l Milch

1/16 l Rum

10-12 Biskotten

Garnierung:

Kakaopulver

1/8 l Schlagobers

Marillenspalten

 

Zubereitung

Biskuit:

Eier mit Zucker und Prise Salz schaumig rühren. Mehl unterheben und die Masse in eine befettete und mit Bröseln ausgestreute Springform (24cm Durchmesser) füllen. Im vorgeheizten Rohr auf mittlerer Schiene bei 200 °C etwa 20 Min. backen. Biskuitboden vollständig erkalten lassen und aus der Form lösen. 

Marillen waschen, halbieren, entsteinen und mit Wasser, Zucker und Marillenlikör etwa 5 Min. kochen. Von der Hitze nehmen und vollständig erkalten lassen. 

Creme:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Dotter mit Zucker, Vanillezucker und Zitronenschale dickschaumig rühren. Mascarino und flüssiges Schlagobers nach und nach beifügen und so lange weiterrühren, bis die Masse dickcremig ist. Gelatine vorschriftsmäßig auflösen und unterrühren.

Den Springformrand mit einem 72 cm langen und 8 cm breiten Backpapierstreifen auslegen und Biskuitboden in die Form legen. Mit Marmelade bestreichen, mit Marillenhälften belegen und halbe Menge der Creme darauf verstreichen.

Milch mit Rum verrühren. Biskotten darin tränken und auf die Creme legen. Restliche Creme darauf verteilen und glattstreichen. Torte mindestens 5-6 Stunden, am besten über Nacht, kaltstellen.

Garnierung:

Formrand und Backtrennpapier entfernen und Torte mit Schlagobers, Schokolade und Marillenspalten verzieren