Roastbeef mit Zwiebelquargel und Blattsalaten

Roastbeef mit Zwiebelquargel und Blattsalaten

Zutaten

Roastbeef:

600 g Beiried

2 EL Senf

2 EL gemischte Pfefferkörner zerstoßen

Salz

Olivenöl zum Anbraten

1 Stück Bratfolie

 

Zwiebelquargel:

200 g Quargel Natur

2 milde Speisezwiebeln

1 roter Paprika

200 g gemischte Blattsalate

Salz, Pfeffer

Kürbiskernöl und Apfelessig

 

Zubereitung

Backrohr auf 90 °C vorheizen.

Roastbeef zubereiten

Das Fleischstück oben leicht einschneiden, salzen, gut mit Senf einreiben und die Ober- und Unterseite großzügig mit zerstoßenem Pfeffer bestreuen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch rundherum anbraten, damit sich die Poren des Beirieds schließen. Auf das Backblech ein Stück Bratfolie legen, das angebratene Roastbeef darauf legen und die Folie seitlich etwas hochziehen. Für etwa 2 ½  Stunden bei Niedrigtemperatur garen. Das Roastbeef sollte innen noch sehr rosa sein. In Folie eindrehen und lauwarm auskühlen lassen. Zuletzt in dünne Scheiben schneiden und auf den Tellern anrichten.

 

Zwiebelquargel zubereiten

Quargelscheiben in Streifen schneiden, Zwiebeln schälen, halbieren, blättrig schneiden und auseinander teilen. Paprika entkernen und stückeln. Alles miteinander vermischen, salzen, pfeffern und mit Kürbiskernöl und Apfelessig marinieren. Die Schüsseln mit Blattsalat auslegen und in die Mitte den Zwiebelquargel geben. Gemeinsam mit dem Roastbeef servieren.