Schinken-Lauch-Kuchen

Schinken-Lauch-Kuchen

Zutaten

1 Stange Lauch

20 dag Pressschinken (geschnitten)

15 dag Jerome (gerieben)

3 Eier

1/8 l Sauerrahm

2 EL glattes Mehl

 

Zubereitung

Mürbteig zubereiten. Vom Lauch Wurzeln und grüne Blattenden wegschneiden, der Länge nach aufschneiden und gut waschen. Schinken in Streifen schneiden. Je 1 EL Butter und Öl erhitzen und Lauch unter ständigem Rühren ca. 3 Minuten dünsten. Vom Feuer nehmen, Schinken untermischen und ein wenig abkühlen lassen.

Eier, Sauerrahm und Mehl verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Schinken-Lauch-Mischung unterrühren. Backrohr auf 200°C vorheizen. Eine Springform (Æ 26 cm) mit Butter ausstreichen. Teig ½ cm dick ausrollen und die Form damit auslegen. Teigboden mehrmals einstechen, im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene) ca. 12 Minuten anbacken.

Kuchen aus dem Rohr nehmen, Hitze auf 160 °C reduzieren. Fülle gleichmäßig auf dem Teig verteilen und mit geriebenem Käse bestreuen. Kuchen ca. 15 Minuten im Rohr (mittlere Schiene) fertigbacken. Vor dem Anschneiden ca. 10 Minuten rasten lassen.